SD Karte als Speicher für Apps auf dem Fairphone 3 verwenden

Ich habe mir ein Fairphone 3 mit Android 9 zugelegt und eine 200GB SD-Karte. Leider wurde diese nicht als Speicher für Apps erkannt, sondern lediglich zum Austauschen von Daten. Da ich es als Erweiterung für die lediglich 64GB internen Speicher (ich bin wohl ein Power-User, da ich mehr brauche) vorgesehen habe, war das natürlich nicht so dolle. Nach etwas Rumprobieren habe ich herausgefunden, wie es geht:

Man muss die Partitionierung der SD-Karte entfernen – bei Windows heißt das glaube ich „fabrikneu“. Unter Linux erreicht man dies am einfachsten, indem man das erste MB mit Nullen überschreibt:

sudo dd if=/dev/zero bs=1M count=1 of=/dev/mmblk0

Danach erhielt ich auf dem Fairphone die Abfrage, ob ich es als App-Speicher nutzen will und freue mich jetzt über 264GB Speicher.

3 Gedanken zu „SD Karte als Speicher für Apps auf dem Fairphone 3 verwenden“

  1. Hallo,
    danke für den interessanten Tipp aber,
    ich habe es auf meinem fairphone 3 auch probiert
    einmal mit dem Linux dd Befehl und einmal unter
    Windows mit diskpart.
    Daraufhin kam vom fairphone 3 auch die Meldung:
    „…muss formatiert werden, damit du darauf Apps, Dateien, und Medien speichern kannst…“

    Nach erfolgreicher Formatierung wurde ein (Spiegel-?)Android Ordner angelegt, aber es war mir aber leider immer noch nicht möglich irgendwie die Apps zu verschieben z.B. über Einstellungen (Speicher oder Apps).

    1. Das ist seltsam. Wenn da ein „Android“-Ordner auftaucht, dann scheint die Karte als Medien-Speicher formatiert worden zu sein und nicht als App-Speicher. Am besten nochmals löschen und versuchen.

  2. In der Tat ist das beim FP3 sonderbar, dass die SD-Karte (bei mir 128 GB) zwar problemlos erkannt und sodann zum formatieren aufgefordert wird, was die Karte bereit „zum Übertragen von Fotos und Medien“ macht, aber keine Apps dorthin verschoben werden können.
    Beim Versuch des Verschiebens wird die SD-Karte schlicht nicht als Speicher angezeigt und kann auch nicht über Einstellungen dazu bewegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.