Frisch gewaschenes Model 3

Mit dem Model 3 in der Waschstraße

Wie jedes andere Auto auch, sollte man sein Tesla Model 3 hin und wieder mal waschen. Gerade jetzt, wenn es länger nicht regnet, lohnt es sich, die Fliegen und den Staub abzuwaschen. Bei der Fahrt durch eine Waschstraße gibt es ein paar Dinge zu beachten, damit alles reibungslos funktioniert.

Scheibenwischer ausZuerst muss man die Scheibenwischer abschalten, damit sie in der Waschanlage nicht angehen und beschädigt werden können. Hierzu im Display unten links auf das Scheibenwischersymbol drücken. Falls man eine andere Ansicht hat, kann man auch einmal den Blinkerhebel reindrücken, dann wischt es einmal und das Bild erscheint. Hier einfach einmal auf das Wischersymbol tippen, um die Automatik zu deaktivieren.

Spiegel einklappenWenn man der Waschstraße nicht ganz vertraut, kann man sicherheitshalber die Spiegel einklappen. Hierzu im Display unten auf das Auto-Symbol tippen und in den Schnelleinstellungen die Spiegel einklappen.

Sobald man dann in die Waschstraße reingewunken wurde, muss man den Leerlauf einlegen. Hierzu sind folgende Schritte notwendig:

  1. Fuß auf die Bremse und drauf lassen
  2. Parkbremse aktivieren, in dem man den rechten Lenkradhebel reindrückt
  3. Den rechten Hebel eine (1) Raste nach unten drücken und 2 Sekunden festhalten
  4. Sobald das N in der Gangwahlanzeige erscheint den Hebel und die Bremse loslassen

Damit ist der Leerlauf eingelegt:

Leerlauf eingelegt

Am besten übt man dies bevor man in die Waschstraße fährt, damit es auch wirklich klappt. Wichtig ist, dass man den Fuß auf der Bremse lässt und den rechten Hebel nicht ganz nach unten drückt, sondern nur halb bis zum ersten Widerstand.

Wer noch keinen Tesla für die Waschstraße hat und 1.500km kostenloses Superchargen möchte, der kann meinen Empfehlungscode verwenden:

https://ts.la/kurt59764

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.